Menu Content/Inhalt
Startseite arrow Der Cairn
Der Cairn PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Kurzbeschreibung des Cairn-Terriers

Allgemein 

Dieser lebhafte, lustige und sehr aktive Hund mit einem gewissen Hang zur Selbstständigkeit gehört zu den kleinen Hunderassen. Ursprünglich in Schottland als Arbeitsterrier für die Jagd auf Niederwild gezüchtet hat er sich zu einem hervorragenden, besonders kinderfreundlichen Familienhund entwickelt und passt sich aufgrund seiner Größe den menschlichen Verhältnissen und dessen Umgebung hervorragend an. In der Wohnung verhält er sich ruhig und ist kein Kläffer, aber trotzdem wachsam und zeigt draußen sein unerschrockenes Terriertemperament.

Das Wort Cairn lässt sich auch folgendermaßen buchstabieren:

C charakterfest und charakterstark
A aktiv, ausdauernd und anschmiegsam
I intelligent und individuell
R robust und raubeinig
N natürlich und nicht nachtragend

Flink, aufmerksam, urwüchsig, aktiv, mutig, furchtlos, fröhlich und selbstsicher. Diese Eigenschaften spricht man ihm zu und nur so sollte er sich zeigen. Kinder ist er ein treuer Begleiter und tröstet sie in traurigen Stunden, er verträgt manchen Knuff und wird trotzdem nicht aggressiv. Jederzeit wird er sich zum Ballspielen und Toben oder zum Verstecken anstecken lassen. Ihnen selbst wird er ein mutiger Verteidiger sein, der mit scharfen Bellen Gefahren anzeigt.

Wer einen Cairn Terrier kennen gelernt hat, kann sich nur den Worten anschließen, mit denen ihn Gräfin Aya von Hagen schon 1935 beschrieben hat:
"Wer koboldartige Wesen liebt, scheinbar über alle Zwecke erhaben, nur der Daseinsfreude willen, ein Stück Temperament und dem Schöpfer bei der Weltschöpfung so nebenher liebenswürdig entglitten, der lerne den Cairnterrier kennen." Die Amerikaner sagen "to adopt a dog" einen Hund adoptieren. Dies ist richtig. Man muss sich vor dem Welpenkauf entscheiden, ob man für einen Hund genug Zeit, Geld und Durchsetzungsvermögen hat. Und man sollte sich auch vorher über die rassetypischen Eigenschaften, Ernährung und Pflegeaufwand informieren. Schließlich soll so ein kleiner Kerl fast 15 Jahre Lebenspartner sein.

Image 

Ansprüche an den Halter

Wenn Sie sich für einen Cairn Terrier entscheiden, ist die Auswahl seiner Zuchtstätte bei einem anerkannten Züchter, der dem Klub für Terrier (KfT), angeschlossen sein sollte, von größter Bedeutung, um einen gesunden und wundervollen Kameraden zu erhalten. Schon die Aufzucht prägt sein späteres Leben. Der Cairn Terrier ist ein Familienmitglied, das mit Ihnen zusammen durch dick und dünn geht. Er ist kein Zwingerhund, den man nur hervorholt, wenn man gerade Lust dazu verspürt. Unter einer solchen Haltung würde seine seelische Verfassung leiden.

Zur Pflege sei an dieser Stelle nur soviel gesagt: es ist ausreichend, wenn man den Cairn Terriern einmal in der Woche mit einem Stahlkamm gründlich durchkämmt. Je nach Fellwachstum muss er zwei- bis dreimal im Jahr getrimmt werden. Das Trimmen kann man selbst erlernen oder es von seinem Züchter durchführen lassen. Keinesfalls sollte man seinen Cairn Terrier in einem Hundesalon abgeben, dort wird der Hund nach unseren Erfahrungen nur geschoren, was zu ernsthaften Fellschäden führt, die Gesundheitsschäden und Allergien hervorrufen können.
Alle wichtigen Informationen über die Zeit vor und nach dem Welpenkauf finden Sie in dem Buch "Cairn Terrier" aus dem Kosmos Verlag. Züchteradressen erhalten Sie von uns oder dem Klub für Terrier e.V. Tel. 06107/75790 oder 757910

Image 

Ernährung

Ursprünglich stammt der Cairn Terrier aus Schottland und wurde dort unter kargen Bedingungen gehalten. Dazu gehörte auch das seine Ernährung recht einfach war. Er kann mit normalem Hundefutter ausreichend ernährt werden und braucht keine besonderen Futtersorten. Man muss nur darauf achten, dass das Futter wenig Eiweiß enthält. Eine hochwertige und zu üppige Ernährung führen bei den Cairn Terriern zu Hautproblemen.

Image


Letzte Aktualisierung ( Samstag, 31. März 2007 )